pfako GmbH

Deutsch  English

Kirchenwärmesysteme delutherm®



Allgemeiner Hinweis

Für die physiologische Behaglichkeit des Menschen sind neben der Temperatur und Luftfeuchte die Luftströmung und der Strahlungsaustausch von großer Bedeutung. So gelten nach den Richtlinien für die Beheizung von Kirchen Raumtemperaturen von 8° C in der Absenkphase und 12° - 15° C in Nutzungszeiten als optimal. Örtliche Abweichungen der Vorgaben sind möglich. Doch nicht nur für Menschen sind diese physikalischen Parameter wichtig, die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit haben auch einen entscheidenden Einfluss für die Erhaltung kunsthistorisch wertvoller Objekte wie Stuckarbeiten, Fresken, Gemälde, Skulpturen, Orgel etc. Von Bedeutung sind neben Behaglichkeitskriterien, Temperaturverlauf, Luftfeuchtigkeit, Geräusch- und Schmutzemissionen. Jede Kirche ist einzigartig. Geforderte Behaglichkeit, Wirtschaftlichkeit, Komfort und Denkmalschutz, sowie verfügbare Mittel und Unterhaltskosten und ob in der Kirche sporadisch, häufig, normal oder eher selten Behaglichkeit geschaffen werden soll, ergeben den Rahmen eines Kirchenheizsystems. Die Heizungslösung muss bedarfsoptimiert, mit bestem Wirkungsgrad den örtlichen Gegebenheiten angepasst und zukunftsträchtig sein. Vorhandene Heizungen sämtlicher Fabrikate werden auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Für die lange Lebensdauer der Heizanlage garantiert der Kundendienst mit turnusmäßigen Wartungsintervallen.

System delutherm® Dezentrale Warmluftheizung mit Warmwasser - Heizeinheiten. Bei delutherm® wird die Raumluft der Kirche durch dezentrale Warmlufttruhen im Kirchenfußboden erwärmt. Eine Heizeinheit besteht aus Ventilator, Warmwasser – Wärme – tauscher, Schalldämpfer und Filter im selbst tragenden Unter – flurschacht. Dem Bedarf angepasste Baugrößen in Verbindung mit gezielter Anordnung ergeben optimale Raumlufterwärmung.

System delutherm® gewährt gleichzeitig den Betrieb mehrerer Heizkreise mit unterschiedlichem Temperaturniveau. Zur Wärmeerzeugung können bewährte Heizkessel mit Nieder- temperatur- oder Brennwerttechnik in Verbindung mit in der Praxis erprobten Systemkomponenten der Warmwassertechnik eingesetzt werden. Der feuerungstechnische Wirkungsgrad liegt je nach Kesseltyp bei 92 - 107%. Regelungstechnisch lässt sich das Wärmeangebot dem Wärmebedarf anpassen. Dadurch kann eine gebäudeschonende Beheizung sichergestellt werden.

Mit System delutherm® sind vergleichsweise geringe Veränderungen am Baukörper notwendig. Der Energietransport durch Warmwasser ist einfach, platzsparend und flexibel. Der Schutz des wertvollen und empfindlichen Inventars ist durch eine speziell für Warmlufttruhen entwickelte mikroprozessorgesteuerte Regelung gewährleistet, die der Anforderung nach Komfort und Wirtschaftlichkeit gleichermaßen gerecht wird.

Typ:

513
517
521
531
517
521
Baugröße L x B x H:

1350 x 650 x 615 mm
1750 x 650 x 615 mm
2150 x 650 x 615 mm
2150 x 900 x 900 mm
2750 x 900 x 900 mm
3350 x 900 x 900 mm
Luftvolumenstrom:

max: 845 m³/h
max: 1260 m³/h
max: 1760 m³/h
max: 3000 m³/h
max: 4000 m³/h
max: 5000 m³/h
Wärmeleistung 70°/65°:

max: 9,1 kW
max: 13,1 kW
max: 21,0 kW
max: 36,2 kW
max: 48,2 kW
max: 60,2 kW