pfako GmbH

Deutsch  English

Zonenheizungen


Von vielen Kirchgänger wird während des Gottesdienstes ein gewisser Grad an Behaglichkeit erwartet. Für Kirchen, in welchen mit minimalem Aufwand, temporär Behaglichkeitszonen geschaffen werden sollen, ist ein möglichst dynamisches Wärmesystem mit größtmöglichem Infrarotstrahlungsanteil und kleinstmöglicher Konvektion optimal.
Jede Kirche ist ein Unikat und zusammen mit der Nutzung betrachtet einzigartig.

Wallfahrtskirche Neumünster

Dom in Würzburg

Zur Schaffung von Behaglichkeitszonen dienen elektrische Wärmesysteme entweder, Stahlungssysteme mit hoher Heizdynamik und großer Wärmevermittlung bei minimaler Heizfläche und Konvektion, oder Niedertemperaturheizsysteme als größtmögliche Oberfläche mit begrenzter Temperatur, angenehmer Wärmevermittlung, kleiner Auf- und Abheizdynamik.